Menu
Bastelideen / Glücklich leben

Ein achtsamer Adventskalender zum Ausdrucken + Verschenken

Achtsamer Adventskalender zum Ausdrucken

Gestresst und ausgepowert? Dieses besondere Jahr ging wohl uns allen an die Substanz – und hier soll mein achtsamer Adventskalender etwas entgegenwirken. Gleichzeit können wir alle mit den darin enthaltenen Entspannungs- und Ermutigungsideen etwas für unsere mentale Gesundheit tun – und vielleicht sogar die eine Idee oder andere Idee als neue Gewohnheit mit in unseren Alltag und das neue Jahr übernehmen. Also ohne lange zu schnacken, lasst uns loslegen!

Wie funktioniert der achtsame Adventskalender?

Ganz einfach! Ich habe alles schon vorbereitet und du brauchst nur noch ein paar Kleinigkeiten; schon kannst du deinen Liebsten und Freunden eine große Freude bereiten.

Der Adventskalender enthält Tag für Tag verschiedene Inspirationen, Meditationen und Yoga-Übungen für entspannende Auszeiten inmitten des hektischen Alltags. Die meisten Ideen lassen sich in nur etwa 10-15 Minuten umsetzen – und stimmen uns auf einen besinnliche und ruhige Weihnachtszeit ein.

Ich liebe die Adventszeit und möchte diese Liebe mit diesem Kalender mit euch allen teilen! So erwarten dich Meditationen, die dich durch einen entspannten oder energiegeladenen Tag begleiten sollen oder fantasievollen Traumreisen, bei denen du abends neue Kraft schöpfen kannst.

Auch eine gemütliche Tasse Tee oder ein duftendes Entspannungsbad runden den Adventskalender zum Verschenken ab und schaffen wohlverdiente Ruheoasen der Erholung im Alltag. Egal ob für dich selbst – oder den Beschenkten.

Was brauche ich für den achtsamen Adventskalender?

Du findest die Druckvorlage für unseren Adventskalender unten auf dieser Seite. Sie ist kostenlos aber wir würden uns über jeden größeren oder kleineren Beitrag zur Unterstützung unserer Seite freuen, damit wir in Zukunft weiter solche Angebote für dich machen können. Mehr Informationen dazu findest du unter: Unterstützte uns. Außerdem brauchst du:

Achtsamer Adventskalender zum Ausdrucken
Unser kostenloser achtsamer Adventskalender

Bevor wir mit dem Basteln loslegen, drucke dir den achtsamen Adventskalender aus.

Das Basteln des achtsamen Adventskalender

Nun kannst du die einzelnen Kärtchen für einen Tag (jeweils nebeneinander) zusammenfalten und kleben, sodass eine dickere Karte pro Tag entsteht. Hier erhält der Beschenkte die tägliche Aufgabe und Inspiration. Außerdem findest du auf der letzten Seite der Druckvorlage eine größere Karte, die du zum Adventskalender – in einem schönen Filzkorb* zum Beispiel – dazulegen kannst.

Achtsamer Adventskalender so funktioniert er
Eine Karte pro Tag kommt in einen Umschlag

Auf dieser Karte ist auch der QR Code abgedruckt, welcher zum Beitrag führt, welchen ich speziell für den Adventskalender geschrieben habe. Hier erscheint Tag für Tag ein neues Puzzleteil auf dem Weg zu mehr Achtsamkeit im Alltag, auf dem uns der Adventskalender 24 Tage lang begleitet. Den Link zu diesem Beitrag findest du auch auf dieser Seite unter „Tag Eins“, falls zu ihn an den Beschenkten noch einmal direkt an Tag 1 weiterleiten möchtest.

Nun kannst du auch schon die einzelnen Zettel für die Tage – Eins bis Vierundzwanzig – auf die Briefkuverts kleben. Falls du dich gegen gekaufte Kuverts entschieden hast, kannst du diese aus deinem schönen winterlichen Geschenkpapier* selbermachen. Dazu schneidest du ganz einfach Quadrate in der Größe 16x16cm aus. Dann schneidest du auf jeder Seite bei 8 cm etwa 1 cm ein. Nun kannst du 4 Seiten zur Mitte hin falten. Schon hast du dein eigenes kleines 10x10cm großes Kuvert gebastelt.

Eine Vorlage findest du übrigens auch in unserem Beitrag zu den Öffnen-wenn-Briefen und im Beitrag „1 Jahr – 12 Dates“.

Einige Tage kommen mit einem besonderen Extra, schließlich möchten wir dem Beschenkten auch eine Kleinigkeit dazugeben um die Adventszeit zu versüßen. Ideen dafür findest du bereits oben in „Was brauche ich?“. Außerdem teile ich in der Folge nun weitere kleine Ideen und Inspirationen mit dir, die ich so in meinen Adventskalender gepackt habe – oder Ideen, was du sonst noch dazu schenken könntest. Los geht’s!

Achtsamer Adventskalender süßes darf nicht fehlen
Süßes gehört einfach zur Adventszeit dazu

Schon vor Tag Eins erhält der Beschenkte deinen Kalender und die dazugehörige große Karte, auf der der Blogbeitrag zum Adventskalender verlinkt ist. Hier kannst du auf der anderen Seite auch eine persönliche Nachricht an den Beschenkten niederschreiben.

Tag Eins

Heute geht es los mit einer ganz einfachen Atemtechnik, der Bienenatmung. Alles dazu findet der Beschenkte auf der ersten Karte, die du ins Kuvert gepackt und mit der Nummer Eins außen beklebt hast. Weitere spannende Links zum Thema findet der Beschenkte am 1. Dezember im Beitrag zum persönlichen Adventskalender. Der QR Code führt zu diesem Artikel:

Tag Zwei

Am zweiten Tag soll der Beschenkte seine Wohnung oder sein Arbeitszimmer mit einer Grünpflanze dekorieren. Die vielen Vorteile findet er auch im Beitrag- sowie auf der Karte. Hier steht es dir nun frei, dem Beschenkten selbst eine Topfpflanze oder einen Blumenstrauß zu schenken. Das ist auch möglich, wenn du weit entfernt lebst. Ich habe schon einige Male Blumensträuße online bei Floristen vor Ort bestellt.

Ansonsten gibt es zahlreiche Anbieter die Pflanze online versenden, z.B. Colvinco, Faxiflora in Italien (arbeitet mit lokalen Floristen zusammen) und viele weitere. Natürlich kannst du, sofern es die Covid-Ausgangsbestimmungen in deiner Stadt zulassen und du in der Nähe wohnst, dem Beschenkten auch ganz persönlich einen Blumenstrauß oder eine schöne Zimmerpflanze vorbeibringen. Viel Spaß beim Schenken!

PS: Dasselbe gilt übrigens für Tag Vierzehn, wenn es noch einmal um Blumen geht!

Wie wäre es mit einer Pilea Peperomioides?

Ich habe mit dem achtsamen Adventskalender eine Pilea Peperomioides verschenkt, denn glaubt man einer alten asiatische Lehre ist der chinesische Geldbaum die Lösung für alle Geldprobleme. Dieser kleine Baum, dessen runde Blätter an Münzen oder Ufo’s erinnern, soll nämlich Wohlstand und Glück bringen.

In China ist diese Pflanze Symbol für Reichtum. Zusätzlich ist sie ein beliebter Glücksbringer: Solange ein Geldbaum im Haus wächst und gedeiht, sollen Wohlstand und Glück nicht ausgehen. Das Geld soll sich sogar vermehren, wenn du eine Münze mit in den Blumentopf legst.

Im Feng-Shui gilt die Pilea Peperomioides als Sinnbild für gute Energien und soll die Harmonie im Zuhause sichern. Im Schlafzimmer aufgestellt soll sie für einen besonders hohen Anteil an Yin-Energie sorgen und sorgt dort außerdem für ein gutes Raumklima. Die fleischigen Blätter der Ufopflanze können viel Wasser abspeichern und sorgen für eine angenehme Feuchtigkeit in der Raumluft. Das ist gerade jetzt im Winter besonders gut für uns.

Die Pilea steht auch bei uns im Wohnzimmer. Sie benötigt aber viel Licht. Wenn du also nach einer Pflanze für das große (Pflanzen-)Glück suchst, aber nur einen schattigeren Platz zur Verfügung hast – und dabei auch kaum ans Gießen denken musst – dann ist die Glücksfeder eine tolle Alternative für dich. Und zum Verschenken!

Achtsamer Adventskalender Freebie Printable zum Verschenken
Die große Karte wird mittig gefaltet und geklebt – Die Nummer kommt vorne auf das Kuvert

Tag Drei

An Tag Vier überraschst du den Beschenkten mit einer Fantasiereise. Diese kann sie oder er selbst von Zettel ablesen, sich auf sein Handy aufnehmen und abspielen oder erst lesen und sich dann für die Reise hinlegen. Außerdem verlinke ich an diesem Tag weitere spannende Fantasiereisen im Blogbeitrag.

Ein Tipp | Du kannst die Fantasiereise auch als Sprachnachricht aufnehmen und verschicken.

Dasselbe gilt übrigens auch für Tag Acht. Du kannst die Affirmationen als Nachricht aufnehmen, mit Ton hinterlegen und versenden. So kann sich der Beschenkte seine positiven Gedanken immer und überall Anhören, ob während seiner Morgenroutine oder abends vor dem Einschlafen.

PS: Du suchst ein kleines Goodie dazu? Dann kann ich dir die Meditationen von Paulina Thurm* empfehlen. Diese kannst du auch noch spontan dazu schenken und musst sie gar nicht gesondert einpacken, denn sie sind online als Download verfügbar. Schau einfach mal rein bei Meditationen für jeden Tag*.

Tag Sieben

Ich liebe Tee im Winter und eine Teezeremonie kann so entspannend sein – und darum geht es an Tag Sieben. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Kneipp BIO Kräutertee Goodbye Stress*? Wenn du dich nicht für eine Sorte entscheiden kannst, dann bieten ganz viele Tee-Hersteller Tee-Adventskalender* an. Dann hat der Beschenkte gleich die Auswahl aus 24 verschiedenen Teesorten.

Zitronen im achtsamen Adventskalender

Tag Neun

Heute geht es um die gesunden Vorzüge der sauren Zitrone. Im Winter gehört für mich die heiße Zitrone unbedingt in mein Morgenritual gleich nach dem Aufstehen. Besonders gut schmeckt der Zitronensaft* mit etwas frischem Ingwer. Vielleicht magst du eine Ingwerknolle dazu verschenken?

Egal ob Zitronentee* oder Zitronentee mit Ingwer*: Beides wärmt im Winter wunderbar von innen und schenkt einem das Gefühl von angekommen sein.

Tag Dreizehn

Heute geht es um Achtsamkeit im Alltag, auch dazu erscheint hier bald ein Blogartikel. Wenn du also keine Neuigkeiten mehr verpassen möchtest, dann trage dich am besten gleich in unseren Newsletter ein. Du erhälst damit Zugriff zu unserer Freebie-Bibliothek.

Auch am heutigen Tag kannst du beim Verschenken kreativ sein. Egal ob ein Badesalz* für einen entspannenden, sinnlichen Moment im Alltag oder Tee oder Kaffee, wenn der Beschenkte keine Badewanne hat. Auch ein duftendes Duschbad ist eine schöne Geschenkidee für Tag 13. Tag

Achtung! Achte beim Einpacken des Badesalzes darauf, dass die Verpackungen unterschiedlich groß sind: Ich habe festgestellt, dass einige Badesalze 10x14cm groß und andere und 9x15cm groß sind. Hier gilt es aufzupassen, denn die Zettel für jeden einzelnen Tag sind 9,5 cm breit und hoch. Lege also vor dem Einpacken am besten gleich die Tagesaufgabe zum Geschenk mit dazu!

So sieht der achtsame Adventskalender bei mir aus

Tag Fünfzehn

Heute gibt es Gummibärchen* zum Beispiel die Powerbeärs*. Das sind vegane Gummibärchen ohne Zucker, die mit Stevia gesüßt sind. Für Ingwerliebhaber sind die Sonnentor Ingwer-Glücksbärchen* eine schöne Idee. Du kannst natürlich auch Schokobons* oder leckere Lindt-Pralines*. Es eignet sich eigentlich auch jede andere Süßigkeit zum Verschenken, die sich für eine Gummibärchen-Meditation oder eine Schokoladen-Meditation eignet. Die ursprüngliche Idee dahinter ist sogar die Rosinen-Übung, eine Achtsamkeitsübung.

Tag Siebzehn

Heute soll der Beschenkte beim Lesen entspannen, und zwar nicht beim Nachrichten lesen online oder Zeitung lesen, sondern ganz klassisch mit einem Buch. Du kannst also heute ein Buch verschenken. Einem Krimi-Liebhaber machst du ganz bestimmt mit einem Roman von Tess Gerritsen* eine Freude.

Der Beschenkte ist eher ein Lesemuffel oder du weißt nicht, welches Buch ihr oder ihm gefallen könnte? Dann habe ich eine Idee für dich. Im Groh-Verlag sind zahlreiche kleine Büchlein zum Verschenken* erschienen, die sich auch perfekt für den achtsamen Adventskalender eignen.

Wie wäre es mit einem „Wenn-Buch für meine Lieblingsfreundin“* oder einem kleinen Büchlein zum Schmökern für deine Schwester, wie das „Von mir für dich, meine Schwester“*.

Achtsamer Adventskalender Natürlich glücklich

Tag Neunzehn

An Tag 19 geht es darum, etwas Neues zu wagen. Hier kannst du natürlich auch einfach nur die Karte verschenken, wie an vielen anderen Tagen auch. Oder du peppst das ganze mit einem Gutschein für einen Onlinekurs auf. Wenn mich die Achtsamkeitspraxis eines gelehrt hat, dann auch das Gute im Moment zu erkennen. Und das Coronavirus hat die Online-Angebote der Volkshochschulen und von anderen Kursen in die Höhe schnellen lassen. Egal, mit welchem Kurs oder welchem neuen Abenteuer du den Beschenkten überraschen möchtest, du wirst garantiert fündig. Und du kannst dich auch ganz spontan entscheiden, denn die meisten Onlinekurse kannst du ganz kurzfristig buchen und den Beschenkten heute einfach mit einer Whats App Nachricht zu seinem neuen Abenteuer, z.B. einem Online-Yogakurs überraschen!

Achtsamer Adventskalender Freebie Printable zum Verschenken

Tag Zwanzig

Auch heute kannst du einfach nur die Karte verschenken oder den Beschenkten mit einem besonderen Gewürze* oder deinen Lieblingsrezept dazu überraschen. Oder wie wäre es mit einem Kochbuch, z.B. „Achtsame Ayurveda-Küche: 100 Rezepte für alle Doshas“* oder „Kochen wie ein Buddha: Das Achtsamkeits-Kochbuch mit Übungen, Geschichten und vegetarischen und veganen Rezepten“*?

Ich verschenke auch besonders gerne ein gutes Öl, z.B. von Terra Elements* (über diesen Link oder auf das Bild unten klicken). Einige der Öle sind besonders wertvoll für die Küche und laden auch zum Experimentieren und Ausprobieren neuer Rezepte aus. Diese findest du übrigens auch bei uns in der Kategorie „Glück essen“.

Tag Vierundzwanzig

Heute gibt es ein Achtsamkeitstagebuch*. Denn schließlich möchten wir, gerade in Zeiten wie diese, dass der Beschenkte eine gesunde Achtsamkeitspraxis auch nach dem 24. Dezember beibehält. Dafür eignet sich ein Dankbarkeits- oder Achtsamkeitstagebuch besonders, denn es unterstützt dabei, den Beschenkten Tag für Tag eine seine neue innere Haltung zu erinnern und neue Gewohnheiten zu kultivieren.

Gerade in Zeiten wie diesen ist Selbstfürsorge so wichtig, dass musste ich selbst schmerzhaft lernen. Diese Zuwendung zu uns selbst – egal ob beim heißen Bad oder Kakaotrinken, beim Journaling oder Basteln – ist einfach unglaublich wichtig und wertvoll!

Tagebücher gibt es unzählige (mittlerweile auch schon für Kinder z.B. hier* und hier*) und es scheint schier unendliche Varianten davon zu geben. Wenn du aber etwas stöberst wirst du bald das Passende für den oder die Beschenkte finden. Einen Vergleich verschiedener Tagebücher wird übrigens bald hier auf dem Blog erscheinen. Wenn du also keine News verpassen willst, trage dich hier in unseren Newsletter ein:

Keine News mehr verpassen?

 

Loading

Damit hast du deinen persönlichen achtsamen Adventskalender zum Verschenken auch schon fertig. Er kombiniert einen einfachen achtsamen Adventskalender zum Ausdrucken mit einer persönlichen Note!

Unter diesem Link geht es ab 1. Dezember zum Beitrag zum persönlichen Adventskalender:

Nun wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

Achtsamer Adventkalender Natürlich glücklich leben zum Ausdrucken und verschenken
About Author

Das Leben ist ein Abenteuer, aber durch regelmäßiges Yoga und Meditation komme ich mit Mann, Kindern und Hund meistens ganz gut klar. Und wenn ich mal einen schlechten Tag habe, helfen mir meine kreative Ader und das Schreiben. Was macht dich glücklich?

3 Comments

  • Theresa
    22. November 2020 at 09:17

    Hallo! Vielen Dank für die Mühen und die tolle Idee! Leider ist das Dokument sehr pixelig und daher im ausgedruckten Zustand eher schlecht zu lesen. Liebe Grüße

    Reply
    • Silvia
      22. November 2020 at 12:37

      Danke Theresa, ich werde es gleich noch einmal in einer besseren Qualität hochladen. ♥

      Reply
      • Theresa
        29. November 2020 at 10:50

        Cool! Vielen Dank 😊👍

        Reply

Leave a Reply