Menu
Familienleben

Das kann Qi-Gong für dich tun: Ein Erfahrungsbericht

qi-gong-Das kann Qigong für dich tun

Letztens habe ich euch mit meinem Beitrag zum Qi-Gong in eine ganz andere Welt entführt. Es gibt ja so viele verschiedene Stile und Formen von Qigong, doch eines haben sie alle gemeinsam: Durch Qi-Gong harmonisierst du Körper, Geist und Seele. Das Ziel der Übungen ist, dass deine Lebensenergie – das Qi – wieder ungehindert den Körper durchströmen kann. Was Qigong für mich getan hat, darüber möchte ich dir heute erzählen.

Meine persönliche Erfahrung mit Qi-Gong

Ich muss ehrlich sagen, ich bin fast ein wenig stolz auf mich, weil ich es geschafft habe, endlich mal mit etwas durchzuhalten. Jeder, der mich kennt, weiß, wie schnell ich mich für etwas begeistern kann – aber wie oft mir dann aber die nötige Ausdauer und Zähheit fehlt, es bis zum Ende durchzuziehen. Und das stört mich an mir, eigentlich sogar sehr.

Geht es euch manchmal auch so?

Aber bei diesem Online Qigong-Kurs* war von Anfang an schon alles anders. Irgendwie hab ich mich dazu nie überwinden müssen, es hat mich einfach gleich mitgerissen. Ich denke mir, es muss an der Ruhe und Demut meiner Lehrerin liegen. Ich hab das Gefühl, sie lebt Qi-gong, sie inszeniert sich nicht und ist für mich authentisch.

So läuft der Qi-Gong Kurs ab

Katrin schafft es irgendwie, dass ich mich jede Woche auf eine neue Lektion freue. In jeder Lektion lernt man zwei Übungen, an die man mit sehr viel Sorgfalt und Geduld herangeführt wird. Jede Übung wird mehrmals wiederholt und erklärt. Nicht nur die Ausführung, sondern auch wie man es schafft, mit den verschiedenen Qigong-Übungen eine Verbindung zwischen Himmel und Erde herzustellen.

Ihre Worte wirken meditativ.

Alle Übungen werden am Anfang der nächsten Lektion wiederholt. Zum Schluss werden alle Übungen mit Übergängen hintereinander ausgeführt. Gerade besuche ich die 6. Lektion von insgesamt 10. Ich habe für mich die bewegte Form/Winter ausgewählt.

Es gibt 3 Dinge, die sich im Laufe der Wochen durch Qigong für mich zusehends verbessert haben und genau die will ich euch nun verraten.

Das kann Qi-Gong!

  1. Ich achte auf eine gute Haltung, da ich mir mehrmals am Tag die Grundhaltung des Qi-gong in Erinnerung rufe. Ich fühle mich dadurch irgendwie stabiler und verwurzelter. Ich vertraue meinem eigenen Halt.
  2. Durch Qigong hab ich einen Weg gefunden in kurzer Zeit zur Ruhe und in meine Mitte zu gelangen. Ich spüre zum ersten Mal wie es sich anfühlt, wenn Energie in meinem Körper fließt. Was für ein lebendiges Gefühl!
  3. Langsamkeit fällt mir zusehends leichter. Aber auch langsam ausgeführte Übungen bewirken Großes. Ich spüre wie meine Wirbelsäule elastischer wird. Wenn ich morgens erwache, ist mein Rücken nicht mehr so hart. Und immer spüre ich, da geht noch mehr.

Auch die Auflockerungen am Ende der Lektion haben bei mir Wirkung gezeigt. Katrin zeigt wie man seinen Körper mit Handklopfen, Kneten oder Reiben lockert. Auch das wirkt für mich wie eine Befreiung und oft ertappe ich mich untertags, wie ich meine Arme abklopfe, wenn schlechte Energie von mir entweichen soll.

Ich bin wirklich froh, dass ich Qi-gong für mich entdeckt habe und bin unheimlich gespannt, was in den nächsten Lektionen auf mich wartet. Vielleicht habt ihr ja auch Lust eure Energie mit Qigong anzukurbeln und auf eine Entdeckungsreise zu gehen: Hin zu eurer Mitte, hinunter zur Erde, rauf in den Himmel.

Das alles kann Qigong. Schaut einfach rein, hier geht es zum Kurs: https://elopage.com/epl/ePuUjMcGxSmarLXKn5xH

Keine News mehr verpassen?

 

Loading
About Author

Glück kann man essen! - davon bin ich überzeugt. Was außerdem zu meinem Glück beiträgt sind meine Kinder, die wunderbare Natur und Landschaft Südtirols und die vielseitige Küche. Lass dich inspirieren!

No Comments

    Leave a Reply