Menu
Glück essen

Birnen-Schoko-Crumble mit Vanilleeis

Birnen-Schoko-Crumble mit Vanilleeis

Wenn der herrlich duftende Geruch von saftigen Birnen und Karamell in meine Nase steigt, dann weiß ich, das ist pures Glück. Dabei ist das Birnen-Schoko-Crumble so schnell zubereitet und kann auch gut vorbereitet werden, wenn du einmal Gäste zu besuch hast. Für unser Birnen-Schoko-Crumble mit Vanilleeis benötigen wir:

Zutaten für 4 Personen

Birnen-Schoko-Crumble mit Vanilleeis

Zutaten:

Birnen – 4
Zitrone – 1

Für die Streusel:

Kakao, ungesüßt – 50 g
Mehl – 40 g
Mandeln, gehobelt oder in Stiften – 50 g
brauner Zucker – 100 g
Butter – 100 g
Salz – 1 Prise

Vanilleeis

<<< Photo by Dilyara Garifullina on Unsplash

Zubereitung des Crumble mit Vanilleeis

Die weichen Birnen schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Mehl, Kakao und Mandeln mit braunem Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Butter in Würfeln zugeben. Mit den Händen kurz zu einem krümeligen Teig verkneten.

Die Birnenwürfel werden nun auf die Förmchen* verteilt, dabei die Würfel randhoch einfüllen, denn diese fallen während des Backens etwas zusammen. Üppig mit den Streuseln bedecken und dann ca. 20 Minuten bei Umluft backen.

Das Crumble sollte anschließend etwas abkühlen, sonst verrinnt das Vanilleeis zu schnell. Lauwarm wäre der perfekte Zustand.

Ich schmelze manchmal noch etwas Zartbitterschokolade im Wasserbad und gieße sie anschließend über das Birnen-Schoko-Crumble und das Vanilleeis. Man gönnt sich ja sonst nichts…

Feine Säure und satte Süße treffen im Mund zueinander und ergeben die perfekte Symbiose. Glück essen geht genau so!

Statt in Förmchen kann man den Crumble auch in einer Tarteform oder einer anderen Kuchenform backen. Bereite das Dessert vor, bevor die Gäste kommen. Dann kannst du es nach dem Hauptgang direkt backen und warm servieren.

Birnen-Schoko-Crumble mit Vanilleeis
Keine News mehr verpassen?

 

Loading
About Author

Glück kann man essen! - davon bin ich überzeugt. Was außerdem zu meinem Glück beiträgt sind meine Kinder, die wunderbare Natur und Landschaft Südtirols und die vielseitige Küche. Lass dich inspirieren!

2 Comments

  • Anonymous
    18. Februar 2020 at 16:40

    Woooow, hammer! Sieht ja megamäßig lecker aus

    Reply
    • Siegi
      18. Februar 2020 at 22:54

      Danke, freut mich, wenn dich meine Kreationen ansprechen 😉

      Reply

Leave a Reply