Menu
Glück essen

Mangoldstiele mit Zitronensalat und gerösteten Pinienkernen

Rezeptidee Rezepte aus Südtirol Mangoldstiele mit Zitronensalat und gerösteten Pinienkernen

Bei meinem heutigen Rezept kommen die bescheidenen Stiele des Mangolds ganz groß raus. Mir kommt nämlich vor, dass diese in Anbetracht der grünen, fast herrischen Blätter fast untergehen. Und das zu Unrecht.

Während die Mangoldblätter im gekochten Zustand eher an Schönheit verlieren, gewinnt der Stiel im Gegenzug an Anmut und Glanz.

Ich trenne die Stiele vom Blatt und koche sie separat in einem Topf. Es schadet ihnen nicht, wenn sie mehr als zehn Minuten im Salzwasser köcheln. Nach dem Abseihen glänzen sie wie Gold.

Natürlich vernachlässige ich die Mangoldblätter nicht. Auch mit ihnen kann man ungemein viele Sachen anstellen.

Aber heute werden die Stiele zum Mittelpunkt meines Glücks.

Es ist ein leckerer Salat und ich hab mit viel Hingabe jene Begleiter für sie ausgesucht, die den mild-goldigen Stängel richtig weit in den Himmel heben.

Für die nötige Säure sorgt ein feiner Zitronensalat. Dieser peppt nicht nur die Milde auf, sondern sorgt für mediterrane Frische. Der Zitronensalat passt beispielweise auch hervorragend zu einem Teller Wildreis oder Dinkelvollkornnudeln. Auch zu Gegrilltem kann ein Schüsselchen Zitronensalat das kohlig Rauchige des Fleisches etwas abdämpfen.

Mangoldstiele mit Zitronensalat und gerösteten Pinienkernen

Zubereitung der Mangoldstiele

Zutaten für 4 Personen:

Mangoldstiele – 400 g
Salz
Zitronensaft – 2 EL
Olivenöl -2 EL

Strunk vom Mangold entfernen. Stiele waschen, von den grünen Blättern trennen. Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und Zitronensaft hinzufügen.

Mangoldstiele ca. 10 Minuten bissfest kochen, abseihen und kalt abschrecken.

In eine Schüssel geben, Olivenöl darüber träufeln und beiseite stellen.

Zitronensalat

Zitronen – 2
Brauner Zucker – 2 EL
Salz
Olivenöl – 2 EL
Zitronenthymian – 1 Handvoll
Pinienkerne – 1 Handvoll

Mit dem Messer die Schale und weiße Haut der Zitronen entfernen und die Zitronen in kleine Würfel schneiden.

In eine Schüssel geben und mit dem braunen Zucker, etwas Salz, Olivenöl und Zitronentymian  vermischen und solange ziehen lassen, bis die Zitronen ein wenig an Säure verlieren. Die Zitronensäure darf in keinem Fall überwiegen. Lieber noch etwas braunen Zucker dazugeben.

Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne rösten bis sie goldig werden.

Die gekochten Mangoldstiele auf dem Teller anrichten, den Zitronensalat und die gerösteten Pinienkerne darübergeben.

Der Fantasie sind nun fast keine Grenzen mehr gesetzt. Der Salat passt ausgezeichnet zu Lachs, zu Gegrilltem, zu Pasta oder Reis.

Ich genieße den Salat ohne nichts und mit etwas geröstetem Brot und einem Gläschen Weißwein wird er zu einem leckeren, leichten und gesunden Abendessen.

Das ist das Glück der einfachen Dinge!

Keine News mehr verpassen?

 

Loading
About Author

Glück kann man essen! - davon bin ich überzeugt. Was außerdem zu meinem Glück beiträgt sind meine Kinder, die wunderbare Natur und Landschaft Südtirols und die vielseitige Küche. Lass dich inspirieren!

No Comments

    Leave a Reply