Menu
   
Bastelideen

Zwei Last-Minute Adventskalender Ideen

Titelbild zum Ultra-Last-Minute-Adventskalender

Heute habe ich einen Ultra-Last-Minute-Adventskalender für dich, und das nicht nur einen, sondern gleich zwei Varianten. Mach dich also auf ein jede Menge Input gefasst und bereite dich auf die Last-Minute-Bastelaction vor. In diesem Kalender erwarten dich liebe Worte, besinnliche Sprüche, sinnstiftende Zitate und jede Menge Ideen für einen achtsameren Advent und eine besinnlichere Adventszeit. Los geht’s!

Inhaltsverzeichnis

Variante 1 | in Geschenktüten
Variante 2 | im Glas

Variante 1 | Goodies in Dreieckstüten

So sieht das Endergebnis aus: Unser Ultra Last Minute Adventskalender in einer schönen hölzernen Geschenkbox

Diese erste Variante ist für alle jene gedacht, die gerne etwas mehr Zeit und Liebe in den Ultra-Last-Minute Adventskalender investieren müssen. Anders als bei Variante 2 (im Glas) basteln wir hier nämlich 24 einzelne kleine Geschenktüten. Ich würde sie als kleine Bonbons bezeichnen, aber eigentlich sind es kleine dreieckige Geschenktüten, die wir mit Kleinigkeiten füllen können.

Das kann ein Stück Schokolade, ein Bonbon oder eine Probe einer Creme sein. Bei i+m Naturkosmetik Berlin*, ein Marke die ich besonders gerne mag, bekommst du im Onlineshop zum Beispiel ein Probierset der veganen, nachhaltigen und biologischen Kosmetikprodukte. Und das für nur 2,56€.

Außerdem kommen in unsere Adventskalender-Tütchen neben den 24 Kleinigkeiten jeweils ein QR Code aus unserem kostenlosen Printable (S.5) oder, alternativ dazu – und wenn der Beschenkte keine QR-Codes lesen kann – ein kleines Zettelchen mit wertvollen Worte, sinnstiftenden Zitaten, aufmunternden Sprüchen (S. 6-7).

Du kannst diese Zettelchen aus unserem Freebie entweder ausdrucken oder auch einfach deine liebsten auswählen – es stehen ja mehr als nur 24 Sprüche und achtsame Inputs zur Auswahl – und sie handschriftlich selbst auf kleine Zettelchen schreiben. Das gibt diesem Ultra-Last-Minute-Adventskalender gleich noch eine persönlichere Note.

Was du für den Adventskalender brauchst

Füllideen für den Kalender: Kaugummis, Big Babol, Rossana Bonbons, Lindt Schokokugeln und Gesichtscreme-Pröbchen

Bevor du loslegen kannst, lege dir folgende Dinge bereit:

Du kannst unseren Ultra-Last-Minute-Kalender kostenlos in unserer Freebie-Bibliothek herunterladen. Das aktuelle Passwort dazu bekommen unsere Newsletter-Abonnenten regelmäßig zugeschickt. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann kannst du das gerne nachholen. Einfach E-Mail Adresse eintragen, die E-Mail bestätigen und schon bekommst du das Passwort angezeigt – und ein einer separaten E-Mail zugeschickt.

Keine News mehr verpassen?

Loading

Schritt-für-Schritt Anleitung

Zu allererst drucken wir die QR Codes (S.5) oder die Notizen (letzten beiden Seiten) aus und schneidest sie zu. Wenn du schon die Schere bei der Hand hast, dann kannst du auch gleich die Rechtecke aus dem Geschenkpapier ausschneiden. Ich habe etwas größere Rechtecke 12 x 10 cm und etwas kleinere Rechtecke 12 x 8 cm zugeschnitten. Am einfachsten ist es, wenn du dir dazu aus Karton eine Vorlage zurechtschneidest und die Rechtecke damit auf das Geschenkpapier überträgst.

Bebilderte Anleitung zum Ultra-Last-Minute-Adventskalender

Als Nächstes nimmst du den Kleber deiner Wahl zur Hand. Ich habe für die erste Klebestelle Pritt Klebestifte* genutzt, für die letzte dann Tombow Multiglue* (hier günstiger im Dreier-*, Fünfer-* oder Zehnerset*), da dieser eine feine kleine Spitze hat.

Nun bringst du rechts auf dem Geschenkpapier Kleber auf, rollst das ganze zu einer Rolle zusammen und verklebst sie. Dann klebst du die Rolle auf einer Seite (oben oder unten) zu. Wie, das erkennst du auf dem folgenden Bild:

Bebilderte Anleitung zum Kalender - Text folgt nach dem Bild

Wenn du einmal verstanden hast, wie das ganze funktioniert, dann kannst du auch gleich an zwei Seiten des Rechtecks (z.B. oben und rechts) Kleber anbringen. So kannst du Schritt 1 und 2 in einem erledigen und bist schneller.

Wenn du die 24 Rollen, die auf einer Seite zugeklebt sind, vorbereitet hast, dann geht es ans Füllen. Ich gebe in jede der kleinen Tütchen eine Kleinigkeit, eine Süßigkeit oder Tee und natürlich den QR-Code. Damit kommt der Beschenkte zu den Kärtchen aus unserem WhatsApp Adventskalender, die aber so angepasst wurden, dass kein Tag genannt ist. So kann der Beschenkte einfach jeden Tag eine Dreieckstüte auswählen und du musst nicht außen an den Geschenktüten noch Zahlen anbringen.

PS: Wenn du trotzdem Adventskalender-Zahlen darauf anbringen magst, dann findest du auch hierzu verschiedenen Vorlagen in unserer Freebie-Bibliothek.

Dreieckstüten schließen – der letzte Schritt

Nun kommen wir auch schon fast zum Ende. Die Tütchen werden nun mit dem Kleber verschlossen. Dazu faltest du die Tüte so, dass die Naht der einen Seite auf die Mitte der anderen Seite trifft. Auf dem Foto unten kannst du erkennen, wie das Ganze am Ende aussehen soll.

Übrigens: Wenn du keine Lust auf Kleben hast, kannst du die Tüten auch zunähen.

Bebilderte Anleitung: Wir füllen die Bonbons in eine Holzbox und geben duftendes Potpourri, Sternanis und Zimstangen dazu

Zum Schluss habe ich die Dreieckstüten in eine schöne Holzbox* gelegt. Damit die Schachtel jedes Mal wenn man sie öffnet einen weihnachtlichen Duft verströmt, habe ich darin auch Zimtstangen und Sternanis versteckt. Außerdem ein paar Holzstücke aus einem Vanille-Potpourri. Und dazu habe ich noch einen Tannenzweig von unserem Adventskranz gelegt.

Eine Nachricht zum Ultra-Last-Minute-Adventkalender

Wenn du magst, kannst du den ganzen Last-Minute-Adventskalender noch mit einer persönlichen Nachricht versehen. Du kannst dazu gerne unser Bilder (s. oben) aus dem Beitrag vom WhatsApp Adventskalender nutzen. Ich habe den Deckel der Holzbox auch noch mit demselben Geschenkpapier beklebt, dass ich auch für die Geschenkt-Tütchen genutzt habe. Ich fand, das gibt dem ganzen einen weihnachtlichen Look und rundet das ganze Paket ab.

Wie gefällt dir unsere Idee? Wenn du unbedingt einen Adventskalender verschenken möchtest, aber weniger bastel-affin bist, dann ist vielleicht unsere zweite Variante, der Last-Minute-Adventkalender im Glas etwas für dich.

Variante 2 | im Glas

So sieht der Adventskalender im Glas aus: Süßigkeiten und Zettelchen

Auch dieser Adventskalender baut – wie die erste Variante – auf unserem WhatsApp Adventskalender auf; aber in einer etwas abgewandelten Form. Hier kannst du nämlich den Adventskalender in einem Schwung vorbereiten und überreichen – und musst dich nicht jeden Tag daran erinnern, die GIF-Datei über einen Messenger zu verschicken.

Außerdem zählt dieser Kalender nicht die Tage bis Weihnachten rückwärts, denn die Zettelchen, die wir hier ausdrucken, können in beliebiger Reihenfolge gezogen werden. Das macht das ganze einfacher – denn der Beschenkte muss nicht jeden Tag das Glas entleeren und die richtige Nummer suchen. Aber wie funktioniert nun unsere erste Variante?

Der achtsame Last Minute Adventskalender im Glas

Für diesen Ultra-Last-Minute-Adventskalender brauchst du:

Schritt für Schritt – Anleitung

Zu allererst musst du die kostenlose Druckvorlage für den Adventskalender ausdrucken. Das Freebie findest du in unserer Freebie-Bibliothek. Alle, die sich in unseren Newsletter eingetragen haben, erhalten das aktuelle Passwort für die Bibliothek kostenlos zugeschickt. Wenn du dich noch nicht für unseren Newsletter eingetragen hast, kannst du das hier nachholen.

Keine News mehr verpassen?

Loading

In unserer Druckvorlage findest du drei verschiedene Kärtchen für den Kalender: Auf den Seiten 1 – 4 findest du etwas dickeren Kärtchen zum Ausdrucken, auf Seite 5 findest du einzelne QR-Codes und auf den Seiten 6 und 7 findest du Kärtchen mit Text. Diese eignen sich für alle jene, die den Adventskalender jemandem schenken möchten, der keine QR-Codes scannen kann.

Wenn du das Printable ausgedruckt hast, kann es auch schon mit dem Basteln losgehen! – eine noch detaillierte Anleitung findest du übrigens im Beitrag „Last-Minute Adventskalender mit Gedichten + kleinen Anregungen

Wir schneiden also die einzelnen Kärtchen (jeweils eine komplette Zeile) aus, falten sie in der Mitte und verkleben sie. Damit hast du 24 schöne Karten für dein Glas.

Wenn du dich für die einzelnen QR Codes entscheidest, dann kannst du diese einfach ausdrucken und ausschneiden – fertig! Auch die Zettelchen mit persönlicher Nachricht kannst du ausschneiden. Diese würde ich aber auf alle Fälle vor dem verschenken zu kleinen Röllchen einrollen und mit Washi Tape* verkleben. Ansonsten bleibt es ja keine Überraschung mehr!

Egal für welche Variante du dich entschieden hast, jetzt ist es an der Zeit, deine 24 Kärtchen oder Zettelchen zusammen mit ein paar Goodies ins Glas zu füllen. Ich habe außerdem noch aus silbernem und goldenem Glitterpapier* Sterne ausgestanzt und diese ebenfalls ins Glas gefüllt. Eine passende Stanze bzw. Motivlocher findest du übrigens bei Amazon*.

Damit ist dieser einfache und schnelle Ultra Last Minute Adventskalender auch schon fertig und bereit zum Verschenken. Ich hoffe, du hattest beim Basteln ebenso viel Spaß wie ich und deine Liebsten freuen sich über ihren persönlichen Adventskalender.

Ich wünsche dir und deiner Familie eine ganz wunderbare und besinnliche Adventszeit.
Alles Liebe und bis bald,
eure Silvia

Hierbei handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt eine werbende Wirkung beim Leser haben könnte. Ich wurde jedoch von keinem der genannten Unternehmen (i+m, Lindt usw.) dafür beauftragt oder vergütet! 

About Author

Das Leben ist ein Abenteuer, aber durch regelmäßiges Yoga und Meditation komme ich mit Mann, Kindern und Hund meistens ganz gut klar. Und wenn ich mal einen schlechten Tag habe, helfen mir meine kreative Ader und das Schreiben. Was macht dich glücklich?

No Comments

    Leave a Reply