Menu
Südtirol

Netzwerk fam:media vorgestellt

fammedia vorgestellt Hilfe für Familien in Südtirol

Heute um 10 Uhr wurde von Landesrätin Waltraud Deeg auf facebook in einer Pressekonferenz das Portal famMedia vorstellt. FamMedia ist eine Online-Infothek, die Müttern und Väter mit Erziehungstipps und Ratschlägen im Umgang mit Ihren Kindern beistehen soll. So findest du zum Beispiel Antwort auf die Frage, wie der richtige Umgang mit digitalen Medien gefördert werden kann. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es doch das Smartphone, das Kind erlaubt, mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben.

Die Plattform famMedia ist in Zusammenarbeit von 26 Netzwerkpartnern entstanden: der Familienagentur, dem treff.punkt Familie, dem Haus der Familie, La Strada-Der Weg, den Familienberatungsstellen AIED, L’ARCA, fabe, Kolbe, Lilith und Mesocoops, dem Elterntelefon, der Berufskammer der Hebammen, mit den Familienorganisationen Biwep, Elki, KFS, Melograno, Plattform für Alleinerziehende, Montessori Coop, Upad, Väter Aktiv, dem KVW Bildung, den Hebammen im KVW, der Männerberatungsstelle der Caritas und Bereich Familie und Erholung, der Südtiroler Bäuerinnenorganisation, mit dem Forum Prävention, Young&Direct, der Sozialgenossenschaft Casa Bimbo Tagesmutter sowie dem ladinische und italienische Schulamt und der pädagogische Abteilung der deutschen Bildungsdirektion.

Das Netzwerk soll Eltern helfen, die in dieser Pandemiezeit an ihre Belastungsgrenze kommen und einen dabei unterstützen, einen Zugang zu den schwierigen Erziehungsfragen in den verschiedenen Lebensphasen unserer Kinder zu finden. Es kann auch dabei helfen, informierte eine Entscheidung zu treffen. Denn im Umgang mit unseren Kindern, dass wissen wir alle, gibt es kein Patentrezept. So müssen wir Eltern auf alle Fragen des Familienlebens eine für uns passende Lösung finden – und dabei soll famMedia unterstützen.

famMedia: Digitales Angebot für Eltern

famMedia ist eine Plattform, eine Infothek mit Kurzvideos und Interviews mit Fachleuten aus Südtiroler Beratungs- und Familienorganisationen. Das Angebot ist online auffindbar und kann somit von den Eltern rund um die Uhr ortsunabhängig besucht und konsultiert werden.

Carmen Plaseller, die Direktorin der Familienagentur des Landes hat auch darauf hingewiesen, dass die Plattform das Ziel hat, als Türöffner zum Elternbildungsangebot zu dienen. Das heißt, neben Videos zu vier Themenbereichen:

  • Geburt und Baby
  • Kind sein (Kinder von 2-6 und von 6-12 Jahren)
  • Jugend leben und
  • Elternwissen

finden Eltern auf der Plattform auf weiterführende Informationen und Beratung, ausgewählte Literatur und Informationen zu Angeboten der 26 Netzwerkpartner. Sie stellen auf der Plattform themenbezogene Angebote vor Ort vor (die regelmäßig aktualisiert werden sollen) sowie Telefonnummern und E-Mail-Adressen, wenn Eltern weitere Fragen zu den ganz unterschiedlichen Themen haben.

Videos und Interviews zu relevanten Erziehungsfragen

Die Fachreferentinnen und -referenten aus dem großen Netzwerk stellen ihr Wissen zur Verfügung gestellt und möchten damit die Eltern von der Geburt über die ersten Schritte bis ins Jugendalter ihrer Kinder hinein begleiten. Das Angebot ist ein Zusatzangebot zu den vielen weiteren Informationsbroschüren des Landes und den Elternbriefen.

Die Videos sind in der jeweiligen Muttersprache der Referenten, d.h. Deutsch, Italienisch und Ladinisch und werden mit Untertiteln begleitet. So erhältst du Informationen, wenn du gerade mit deinem Baby überfordert bist und nach Tipps suchst, dein Baby zu beruhigen oder wenn du nicht weißt, wie du richtig mit heftigen Gefühlen umgehen sollst. Auch zum Thema liebevoll Grenzen setzen, zum Umgang mit digitalen Medien (Wann ist das Zocken zu viel?) und zum Thema Mobbing sollen auf der Plattform famMedia Antworten zu finden sein.

Wenn du also Infos und Antworten auf relevante Erziehungstheme suchst, dann schau dir doch einfach mal auf dem Internetportal des Netzwerks um ➠ZU FAMMEDIA

Titelbild: Alexander Dummer on Unsplash

About Author

Das Leben ist ein Abenteuer, aber durch regelmäßiges Yoga und Meditation komme ich mit Mann, Kindern und Hund meistens ganz gut klar. Und wenn ich mal einen schlechten Tag habe, helfen mir meine kreative Ader und das Schreiben. Was macht dich glücklich?

No Comments

    Leave a Reply